Archiv der Kategorie: News

surf-club-Peine – Collektion

Hier gibt es unsere Vereinskleidung.
Einfach die PDF „Collektion Bestellung“ ausdrucken, ausfüllen und bei Ole Siegel Sports, Marktstraße 24 in 31224 Peine bestellen,
oder per mail an „raudssus@t-online“ senden.

Surfclub-COLLEKTION  ( PDF Datei )

Collektion Bestellung  ( PDF Formular)

 

Ab sofort kann man auch Vereins- Fahnen bestellen !!!!!

       

Hier gib es das Formular zum runter laden:

SCP Fahnenbestellformular ( als PDF )

oder bei Holger Anrufen und telefonisch bestellen

Holger Tel.: 05120-8171622

 

Kids Fehmarn 2016

Auf der Suche nach Wind und den besten Windsurfbedingungen waren 14 Jugendliche und neun Betreuer vom Surf-Club Peine nach Fehmarn aufgebrochen.

Theorie auf der Surferwiese

Theorie auf der Surferwiese

Für die viertägige Windsurffreizeit zum Ende der Sommerferien brauchten wir nur ,unser Handgepäck‘, das zum größten Teil aus Surfmaterial bestand und in drei Surfanhängern verstaut wurde. Leider blieb ein Großteil des Materials im Anhänger, denn die richtig windigen Tage blieben aus.

Dennoch waren alle Betreuer über den Fortschritt der Jüngeren erstaunt und jede windige Minute wurde ausgenutzt. Vor allem während der Regenschauer waren alle „Kids“ auf dem Wasser anztreffen . Am zweiten Tag trat jedoch der schlimmste Fall für Windsurfer ein: kein Wind, keine Sonne, dafür reichlich Regen. Das hieß also ein Alternativprogramm erstellen: shoppen, essen und auf Wind warten.

Das Küchenteam beim Abwaschen

Der Windgott war mit uns, das Warten hatte sich gelohnt. Am vorletzten Tag geschah das Wunder. Es wurde unruhig im Camp, denn es war endlich genug Wind da, sodass wir wieder aufs Wasser kamen. Zum Nachmittag hin ließ der Wind wieder nach. Ein Großteil der Jugendlichen hatte die Hoffnung daraufhin aufgegeben und das Material abgebaut, doch ein paar hatten ausgeharrt, wofür sie auch belohnt wurden. „Weil es zum Abend hin wieder windiger wurde, konnten ein paar Nachwuchs-Racer und -Freestyler im Sonnenuntergang nochmal richtig Gas geben, und dabei wurde auch gerne mal vergessen, dass man doch eigentlich Küchendienst hatte.“

http://www.paz-online.de/Peiner-Land/Stadt-Peine/Surf-Nachwuchs-machte-Insel-Fehmarn-unsicher

Clubweekend am 14. August

Hallo Surfer,

am Sonntag den 14. August findet das Clubweekend (ab 10:00 Uhr) statt.
Wie auch im letzten Jahr wollen wir in der Nacht davor (13. Auf 14. August) abends Grillen. Wer Lust hat kann auch wieder im Clubhaus übernachten oder draußen Zelten.

Wir treffen uns am 13. August ab 17:00 Uhr am Teich und grillen ungefähr ab 18:00 Uhr.

Hierzu sind alle Vereinsmitglieder herzlich eingeladen. Das Grillfleisch muss selber mitgebracht werden, sowie eine Kleinigkeit für alle.

Am Sonntag brauchen wir natürlich auch wieder Kuchen und Salate, die perfekte Chance um Arbeitsstunden abzuleisten.

Liebe Grüße und Hang Loose

Trainingswochenende auf Fehmarn

Hallo liebe Surfclubber,
seid Ihr nicht auch der Meinung das es bei uns am See für viele surftechnisch nicht mehr so richtig weitergeht. Immer wenn man auf dem Brett gerade bereit ist etwas Neues zu probieren ist die Böe wieder weg oder der See ist plötzlich zu Ende.

Dagegen wollen wir nun was tun und rufen das sogenannte Trainingswochenende ins Leben!

1) Was ist das?

Das Trainingswochenende findet am Wulfener Hals statt und für dieses Event nutzen wir unsere Wohnwagen/ zur Not auch Zeltplätze.
Für 20€ pro Person fürs Wochenende kann sich nun jeder Trainingswillige für einen Platz anmelden. Die oben genannten Ausreden gelten an der Ostsee nicht mehr! Unser Stehrevier am Wulfener Hals ermöglicht leichte Lernfortschritte und die Teilnehmer helfen sich mit Sicherheit gerne gegenseitig.

2) Wie mache ich da mit?

Für die Organisation soll es eine WhatsApp-Gruppe und einen Mailverteiler geben. Jeder der über unsere Trainingswochenenden informiert werden möchte schickt mir eine Mail und hat die Möglichkeit sich in die
-Mailgruppe
-und/ oder in die WhattsApp-Gruppe

eintragen zu lassen.

3) Wann geht es los?

Zur Erprobung ist zuerst ein fester Termin vorgesehen. Am 20.05. bis 22.05.2016 wird unser erstes Wochenende stattfinden.
Später ist vorgesehen relativ spontan ein Trainingswochenende über die gebildeten Gruppen (WhatsApp/Mail) auszurufen.

4) Was muss nun ein zukünftiger Teilnehmer oder auch nur Interessierter tun?

1. Mail an mich !!!
dirk.krumpholz@htp-tel.de

Text:
„Ich will in den Mailverteiler und/oder in die WhatsApp-Gruppe“ (wichtig: HandyNr. mitteilen ;-)

2. Ich, Dirk Krumpholz , informiere mich über die Belegung unserer Wohnwagen/Zeltplätze und kündige über die Gruppen einen Termin an.
Der erste Termin steht schon fest. Hiermit ist der 20.05.2016 angekündigt!!!

3. Nach der Ankündigung kommen über die gebildeten Gruppen (per WhattsApp/ per Mail ) bei mir Zusagen für das Trainingswochenende an. Mindestens 3 Teilnehmer sollten zusagen damit das Event überhaupt stattfindet. Wer zuerst kommt mahlt zuerst ;-).
Sollte der Zuspruch groß sein versuche ich unsere Stellplätze zu organisieren bzw. muss man dann damit rechnen im Zelt bzw. Vorzelt zu schlafen oder schlimmstenfalls sein Aufenthalt selbst organisieren.

4. Über unsere WhatsApp-gruppe/ Mailliste wird das Nötigste organisiert. Es sollten nach Möglichkeit Fahrgemeinschaften abgesprochen werden bzw. freie Plätze im Auto angeboten werden. Wenn jemand dabei ist der unseren Materialanhänger vom Surfclub zieht kann dieser genutzt werden.

5. Das Wochenende ist gekommen :-):
Jeder reist eigenverantwortlich an. Verpflegung muss selbst organisiert werden, sofern nicht schon über die WhatsApp-Gruppe Absprachen getroffen wurden.

Folgendes sollte auch noch bedacht werden:
Zusätzlich zu den 20 € für den Surfclub verlangt der Wulfener Hals auch noch Gebühren (Kurtaxe, Poolpauschale usw.).
Weiter kann es passieren das nicht alle Autos auf den Platz dürfen. Eventuell müssen dann einige Teilnehmer einen Besucherparkplatz über den Wulfener Hals buchen.

Also, wer ist am Wochenende ab 20.05.2016 dabei? Trainieren kann man zur Not auch bei wenig Wind (schlimmstenfalls mental).

Meldet Euch bei mir.

Aloha
Dirk Krumpholz

Ps: Wer Angst vor dem ständigen gepiepe einer WhatsApp-gruppe hat kann die Töne auch ganz gezielt für eine Gruppe ausschalten. Sofern ich kann helfe ich gerne.